Thomasius Research Institute on Political Extremism

Forschungsnetzwerk

Wir sind interdisziplinär, national und international vernetzt

Aktuelle Publikationen

Im Rahmen der wissenschaftlichen Beratung und Prozessbegleitung transferiert das TPX Wissen in unterschiedlichen Formaten, wie Briefings, Gutachten oder Ausarbeitungen

Aufgaben

Wir analysieren die Ursachen des politischen Extremismus und suchen nach Wegen sie zu lösen

. .
Einblick in unsere Arbeit

Rechtsextreme Strategien, salafistische Frauennetzwerke, wissenschaftliche Beratung und Prozessbegleitung

CEOPS

Wissenstransfer in die praktische Präventionsarbeit

Rechtsextreme Mobilisierungsstrategien

Die „Neue Rechte“ und die strategische Kommunikation.

Frauen im extremistischen Salafismus

Harmlose Handarbeitskurse oder hochprofessionelle „Schwesternnetzwerke“?

CoRE-Reprot

Wir engagieren uns im Connecting Research on Extremism NRW. Hier gehts zu unserem CoRE_Report_9.

Extremismusprävention ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Hier finden Sie weitere Netzwerke

modus | zad: Zentrum für angewandte Deradikalisierungsforschung modus

modus|zad vernetzt Wissenschaft, Wirtschaft und andere gesellschaftliche Akteure, um Innovationen für die Extremismusprävention und Deradikalisierung zu entwickeln, umfangreich zu testen und schnell zu verbreiten.

Radis – Forschung zu den gesellschaftlichen Ursachen und Wirkungen des radikalen Islam in Deutschland und EuropaRadis

Das RADIS-Transfervorhaben wird von zwei Partnern durchgeführt, der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK) sowie dem Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG). Über einen Unterauftrag eingebunden ist zudem das Violence Prevention Network (VPN).

Forschung-Praxis-Transfer Islamistischer Extremismus (FoPraTEx)

Die kontinuierliche, wissenschaftliche und interdisziplinäre Aufbereitung von Trends im Phänomenbereich islamistische Radikalisierung und von Entwicklungen im Handlungsfeld Deradikalisierung stellt einen wichtigen Arbeitsschwerpunkt der wissenschaftlichen Begleitung der Beratungsstelle „Radikalisierung“ dar.

FoMo MOTRA

Die Service- und Kontaktstelle Radikalisierungsforschung (SeKoR) wurde in die Strukturen des Verbundprojektes MOTRA (Monitoringsystem und Transferplattform Radikalisierung) überführt und integriert.

Das TPX

Transparent, unabhängig, politisch neutral

Wir fördern den freien und transparenten Austausch von Erfahrungen und Ideen. Als Denkfabrik hat das TPX die Aufgabe, Ursachen und Verläufe von Radikalisierungsprozessen sowie deren Auswirkungen auf die Gesellschaft zu untersuchen und die wissenschaftlichen Ergebnisse für die Öffentlichkeit aufzubereiten.

Das TPX ist ein Institut der Thomasius Stiftung für internationale Bildung und Wissenschaft. Wir engagieren uns im Netzwerk für Extremismusforschug Nordrhein-Westfalen.

Quelle und Darstellung: Döring, Maurice (Hrsg.): Netzwerk für Extremismusforschung in Nordrhein-Westfalen, Forschungsbericht 2021, Düsseldorf 2021, S. 8 f.